Der Annahmeverzug des Arbeitgebers

Eine Studie unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsprechung seit 1980

Die Rechtsprechung der Arbeitsgerichte seit 1984 hat das Recht des Annahmeverzuges grundlegend verändert. Sie hat dogmatische und erhebliche wirtschaftliche Folgen. Der Annahmeverzug des Arbeitgebers ist zum "heißen Eisen" geworden. Es ist kaum möglich, alle Gesichtspunkte des Annahmeverzuges in einer "Studie" zu bewältigen. Ziel dieser Untersuchung ist es in erster Linie, die Grundstrukturen darzustellen und die Entwicklung der Rechtsprechung seit 1984 nachzuzeichnen.

322 Seiten, ISBN 3-631-47204-8